Petra Schuseil: Im eigenen Tempo zum ersten Buch

Schuseil_PorträtSeit ich in den sozialen Netzen unterwegs bin, kenne ich ihren Namen und ihr Thema. Persönlich habe ich Petra Schuseil dann im Sommer 2012 in einem Online-Workshop kennengelernt. Da erfuhr ich auch von ihrem Buchprojekt und war sehr gespannt, wie sie das Thema angehen würde und welche Erfahrungen sie beim Schreiben gemacht hat. Schließlich stehe ich auch wieder vor diesem Prozess. Ist zwar nicht mehr das erste, doch der zeitliche Abstand zum letzten veröffentlichten Buch ist sehr groß. Vielleicht träumen Sie auch von einem eigenen Buch? Dann lassen Sie sich hier inspirieren.

Jeder Traum beginnt mit einer Frage. Mit welcher Frage hat Ihr Traum begonnen?
Kann ich ein Buch schreiben? Wer liest es?

Werden wir konkret: Welchen Traum haben Sie verwirklicht?
Ich schreibe gerne und wollte schon immer ein Buch schreiben, das von einem Verlag realisiert wird.

Manche Träume brauchen ihre Zeit. Wie lange hat es bei Ihnen gedauert, von der ersten Idee bis Sie Ihren Traum verwirklicht hatten?
In Hongkong habe ich begonnen. Das war 2007/2008: „Die 7 Schritte zum eigenen Lebenstempo“. Ich habe alles zusammengetragen, was ich zu diesem Thema wusste.
2011 habe ich mit Gitte Härter als Buchcoach das Konzept entwickelt und Ende August 2012 das fertige Manuskript abgegeben. Dazwischen lag, dass der Gabal-Verlag – mein Lieblingsverlag, dem ich als erstes mein Konzept schickte – mein Konzept überzeugend fand und mir einen Autorenvertrag anbot.
Schuseil_Lebenstempo-BuchJetzt ist mein Buch Finde dein Lebenstempo – Mit dem richtigen Tempo zu mehr Leben druckfrisch in den Buchhandlungen. Inzwischen habe ich es bereits in Züricher Buchhandlungen gefunden.

Der direkte Weg ist selten der kürzeste. Welchen Herausforderungen und Hindernissen sind Sie begegnet und wie sind Sie damit umgegangen?
Herausforderungen gab es einige: Wie schreibe ich spannend? Wie komme ich aus dem Philosophieren heraus? Was genau schreibe ich?
Viele Fragen haben den Schreibprozess begleitet.
Hindernisse waren vor allem die eigene kritische Stimme in mir (wer will das lesen?) und so manche Schreibblockade. Wenn diese auftrat, bin ich in den Garten gegangen und habe etwas völlig anderes getan, vor allem körperliche Arbeit. Manchmal kleine Schreibspiele gemacht… Z. B. an „Berge“ gedacht und schnell dazu aufgeschrieben, was mir einfällt: Kühe, Alm, Kuhglocken, Wiese, wandern, bergsteigen, Wanderhose, Wanderschuhe, Wanderstöcke, steil, anstrengend… Danach konnte ich mich wieder an mein Buch setzen und weiterschreiben. Je nach Situation habe ich ähnliche Spiele mit Lebenstempo oder Geduld oder Langsamkeit durchgeführt.

Erfolge entstehen mit anderen. Wer und was hat Sie dabei unterstützt, Ihren Traum zu verwirklichen?
Meine Buchcoach, Gitte Härter. Mein Mann. Später dann meine Lektorin. Die ganze Zeit über haben mir auch meine Freundinnen Mut zugesprochen.

Erkenntnisse sind die Schatzkiste des Erfolgs. Was waren Ihre wichtigsten Erkenntnisse auf dem Weg?
Ich kann ein Buch schreiben – mit allen Höhen und Tiefen, die dazu gehören. Ich habe etwas mitzuteilen. Meine Gedanken können vielen Menschen als Ratgeber dienen und sie auf ihrem Weg inspirieren.

Ausblick in die Zukunft: Welchen Traum wollen Sie als nächstes realisieren?
Auf jeden Fall ein zweites und vielleicht auch ein drittes Buch schreiben … mit dem ersten Buch haben sich viele andere interessante Themen aufgetan.

Danke für die interessanten Fragen 🙂

Vielen Dank für das Gespräch. Viel Erfolg für das Buch – ich freue ich mich auf viele weitere Lebenstempo-Impulse.

Nachtrag: Als Ergänzung für künftige BuchautorInnen empfehle ich auch das Interview von Gitte Härter mit Petra Schuseil.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren lebenserfahrene Menschen, ihre persönliche Vision von einem erfüllten Leben zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt darin, den eigenen Weg mit Leichtigkeit und Klarheit zu gehen.

6 Gedanken zu „Petra Schuseil: Im eigenen Tempo zum ersten Buch

  1. Pingback: Im Interview mit der Mutmacherin: Im eigenen Tempo zum Buch › Lebenstempo-Blog

  2. Petra Schuseil

    Liebe Ulrike, danke für Deine interessanten Fragen an mich. Ich kann jedem, der ein Buch schreiben mag und davon träumt, empfehlen sich auf den Weg zu machen. Wie immer geht es Schritt für Schritt voran. Bei den einen langsamer, den anderen schneller. By the way: Wann kommt Deins raus, an dem Du im Konzeptworkshop gearbeitet hast ;-). Ich freue mich schon drauf.

    Herzliche Grüße vom Zürichsee. Petra

  3. Ulrike Bergmann Beitragsautor

    Liebe Petra,
    ich bin immer wieder fasziniert von den unterschiedlichen Antworten auf diese Interviewfragen und was sich dadurch an Mustern zeigt.
    Meinen Buchvertrag habe ich letzte Woche unterschrieben und jetzt den Sommer über steht das Schreiben an. Das Buch erscheint im März 2014 und zeigt, wie man mit Leichtigkeit ans Ziel kommt. Quasi im eigenen Lebenstempo 😉
    Herzliche Grüße von See zu See
    Ulrike

  4. Pingback: Es wird gezwitschert … positive Stimmen zu meinem Buch › Lebenstempo-Blog

  5. Petra Schuseil

    Liebe Ulrike, danke dass Du auch das Interview mit Gitte hier verlinkst. Jetzt haben wir anderen Erstautorinnen aber ganz schön Mut gemacht, dass sie mit ihrem eigenen Buch starten. Ich bin gespannt auf Deines. Alles Liebe und einen schönen Tag. Herzlich. Petra

  6. Pingback: Mutmacher-Magazin » Meine Art von Lebenstempo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.