Jenseits von Richtig und Falsch

Jenseits von Richtig und Falsch gibt es einen Ort. Dort treffen wir uns.

Rumi, persischer Mystiker

Das erste Mal fand ich diesen Satz in den USA auf einer Postkarte. Sie gefiel mir und so nahm ich sie mit. Für einen späteren Zeitpunkt, wenn dieser Satz einmal passend sein würde. Jahre später war es soweit: Ich hatte eine grundlegende Differenz mit einer Freundin, in der ich erkannte, dass wir zu keinem Ergebnis gelangen konnten, solange wir in Gegensätzen von Richtig und Falsch dachten. Dabei hatten wir beide „Recht“ – denn jede hatte ihren Blickwinkel auf das, was vorgefallen war. Jede kam mit ihren eigenen Vorstellungen, Erfahrungen und Erwartungen in die Situation – und damit fanden wir keinen Konsens.

Gerne hätte ich ihr damals diese Karte geschickt, doch sie erschien mir zu sehr wie der “Wink mit dem Zaunpfahl”. Die Beziehung hat auch so keine Fortsetzung gefunden. Ich finde es immer noch schade, doch das ist der Lauf der Dinge. Vielleicht finden wir irgendwann einen neuen Anknüpfungspunkt – an dem Ort jenseits von Richtig und Falsch.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.