Sonja Still: Einmal Horizont und zurück

still_horizontDer Untertitel “Reisen für die Seele” gibt schon die Richtung vor, in die es in diesem Buch geht. Es sind Reisen an unterschiedliche Orte dieser Welt, von Tibet bis Uruguay und von Island bis Sambia mit einigen weiteren Stationen dazwischen. Sonja Still hat all diese Plätze als Fernsehredakteurin bereist. Da sie sich als Person dabei mitnahm, erlebte sie in den verschiedenen Ländern jeweils wichtige Erkenntnisse für ihr eigenes Leben, die sie nun mit den LeserInnen teilt.

Diese persönliche Sicht macht das Buch so lesenswert. Es zeigt, dass es nicht darum geht, an exotische Orte zu reisen. Vielmehr zeigt Sonja Still, wie hilfreich es sein kann, sich an einen fremden Ort zu begeben und aus der Distanz heraus das eigene Leben zu betrachten. Dabei finden sich dann Antworten auf die großen Fragen des Lebens. In all den Geschichten wird deutlich, dass es oft die Begegnungen mit anderen Menschen sind, die dazu führen, den Blickwinkel zu ändern und das eigene Leben mit neuen Augen zu betrachten.

Ein Gedanke aus dem Buch, der mich besonders angesprochen hat: “Spiritualität ist etwas, was fröhlich in der Seele macht. Spiritualität kann erreichen, dass ich mich lebendig fühle.” (S. 240) Es ist nicht erforderlich, sich dafür in die weite Welt zu begeben. Ein fremder Ort im eigenen Umfeld kann bereits etwas ähnliches bewirken.

Fazit: Ein gutes Buch für Menschen, die lebendig geschriebene Geschichten als Brücke für ihre eigene Suche nutzen wollen. Die im Buch eingestreuten Fragen sind dafür ein guter Begleiter.

Sonja Still: Einmal Horizont und zurück. Reisen für die Seele. mvg Verlag. ISBN 978-3-636-06398-4, € 15,90

Bestellung bei Amazon.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.