Neef: Im Rhythmus der Stille

Sarah Neef kommt gehörlos  zur Welt. Doch schon als Kind kämpfte sie dafür, möglichst normal leben zu können – und hat trotz ihrer Behinderung in ihrem Leben mehr erreicht als so mancher Mensch ohne Behinderung. Mit jeder Menge Disziplin, Ehrgeiz und dem Glauben an sich selbst hat sie es geschafft, sich – wie es auch im Untertitel heißt – die Welt der Hörenden zu erobern. Von klein auf hat sie Wert darauf gelegt, so normal wie möglich zu leben und auch so behandelt zu werden. Vielleicht ist dies eines der Geheimnisse, dass sie etwas geschafft hat, was nur wenigen gelingt.

Ein wichtiger Schritt dorthin und auch dazu, dass sie heute fünf Sprachen fließend spricht, war die Arbeit mit einer Schweizer Audiopädagogin, die Gehörlosen nicht die Gebärdensprache, sondern das natürliche Sprechen vermittelt. Damit war die Grundlage gelegt für ein fast normales Leben.

Sarah Neef hat ein Buch darüber geschrieben, wie sie die Welt sieht und bislang erlebt hat. Und wie es ist, sprechen zu können, ohne sich selbst jemals gehört zu haben. Auch hörende Menschen können etwas aus diesem Buch mitnehmen: Hoffnung. Und den Mut, nicht aufzugeben, einen gesunden Starrsinn zu entwickeln, sich nicht von Misserfolgen oder negativen Kritiken beirren zu lassen. Sondern weiter an die Möglichkeiten zu glauben, das Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Fazit:

Diese lesenswerte Autobiographie ist auch ein Plädoyer für mehr Toleranz, Neugierde und Aufgeschlossenheit gegenüber Menschen, die anders sind. Als lebendes Beispiel und mit ihrem Buch vermittelt die Autorin eine wichtige Botschaft: Vieles kann überwunden werden, alles ist möglich – es braucht nur etwas guten Willen und Entgegenkommen.

Sarah Neef: Im Rhythmus der Stille: Wie ich mir die Welt der Hörenden eroberte. März 2009, Campus Verlag. ISBN 978-3593383835, € 19,90

Bei Amazon bestellen.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

2 Gedanken zu „Neef: Im Rhythmus der Stille

  1. Dori

    Liebe Ulrike,
    danke für diesen wertvollen Buch-Tipp.
    Ich bewundere alle Menschen, die unbeirrt ihren Weg gehen und ihr Ziel verfolgen und auch erreichen.
    Ich selbst habe Probleme mit der Disziplin und mit dem Durchhalten, das ist eine Schwachstelle – die mir jedoch durchaus bewußt ist.
    Liebe Grüße von Dori

  2. Ulrike Bergmann Beitragsautor

    Liebe Dori,
    da stehen Sie nicht alleine – viele Menschen haben ein Thema mit Disziplin. Das kann zum einen am Wort selber hängen, mit dem wir keine positiven Assoziationen haben. Probieren Sie es einmal mit einem anderen Begriff, zum Beispiel Zielgerichtetheit 🙂
    Kann es sein, dass Ihre Ziele unklar und zu wenig emotional positiv aufgeladen sind? Daran können Sie etwas ändern und vielleicht ist es dann einfacher, ebenfalls ein großes Ziel zu erreichen.
    Dafür wünsche ich Ihnen Inspiration, Vorstellungskraft und inneres Engagement.
    Herzlichst – Ulrike Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.