Entspannt erfolgreich: Verborgene Bedürfnisse entdecken

Collagen_alle_XingTräumen Sie davon, entspannt erfolgreich zu sein?
Dann starten Sie damit sich zu fragen:
Was heißt es für mich, entspannt erfolgreich (selbständig / angestellt) zu sein?
Listen Sie alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt. Damit haben Sie Zugang  zu den vordergründigen Aspekten, wie: genug Kunden… zuverlässige Mitarbeiter… Selbstvertrauen… ausreichend Zeit für neue Themen… 

Doch neben diesen Punkten gibt es auch verborgene Wünsche, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Diesen kommen Sie mit einem Zieleposter auf die Spur. Hier das Vorgehen:

  • Besorgen Sie sich einen Bogen Fotokarton in Ihrer Lieblingsfarbe und zwei bis drei Zeitschriften mit großformatigen Bildern und vielfältigen Themen (Beispiele: stern, emotion, happinez). Zudem brauchen Sie noch einen Kurzzeitwecker, Schere und einen Trockenkleber; nasse Kleber schlagen durch die Bilder durch, was nicht so schön aussieht.
  • Achten Sie darauf, dass Sie für 90 Minuten ungestört sind. Wenn Sie mögen, wählen Sie eine Entspannungsmusik und eine Duftlampe.
  • Nehmen Sie einige tiefe Atemzüge und konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Vertrauen Sie darauf, dass Sie alles erfahren, was wichtig ist. Richten Sie sich darauf aus, was Sie möchten: Ich erkenne meinen verborgenen Bedürfnisse und bringe sie ans Licht.
  • Stellen Sie den Kurzzeitwecker auf 30 Minuten und schreiben Sie sich diese Frage auf einen separaten Zettel: Wie bin ich entspannt erfolgreich? Stellen Sie diese Frage immer wieder, während Sie die Zeitschriften durchblättern. Sie wirkt wie ein Mantra und steuert Ihre Aufmerksamkeit auf die Bilder, Wörter oder Sätze, die wichtig sind. Achten Sie darauf, was Ihnen ins Auge fällt, Sie anspricht oder berührt. Schneiden oder reißen Sie alles aus. Überlegen und filtern Sie nicht. Sie bekommen alles, was Sie brauchen. Legen Sie die Zeitschriften nach Ablauf der Zeit zur Seite.
  • Stellen Sie den Wecker erneut auf 30 Minuten, in denen Sie aus dem gesammelten Material Ihr Zieleposter gestalten. Denken Sie auch hier nicht zu lange nach, sondern kleben Sie spontan und intuitiv auf, was für Sie stimmig ist und sich richtig anfühlt. Halten Sie sich an den Zeitrahmen; er führt dazu, dass Sie wenig darüber nachdenken – das haben Sie zuvor bereits gemacht. Jetzt ist eine andere Ebene dran 😉
  • Strecken und schütteln Sie sich. Betrachten Sie Ihr Zieleposter aus unterschiedlichen Positionen. Lassen Sie es wirken, ehe Sie anfangen, die Einzelheiten zu interpretieren. Manches Detail erschließt sich erst im Laufe der Zeit.

Für diejenigen, die Ihr Zieleposter lieber in einer Gruppe erstellen und dazu Impulse erhalten wollen, biete ich jeweils zum Jahresbeginn einen Workshop an – auf Anfrage auch unterjährig für Gruppen. Dort kommen Sie Ihren eigenen Wünschen auf die Spur, erkennen bestehende Blockaden und leiten daraus Ihre nächsten Schritte ab.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.