Einfach nur erstaunlich!

Es war nicht zum ersten Mal.
Doch so geballt habe ich es bislang nicht erlebt: das perfekte Zusammenspiel zwischen mir und höheren Mächten. Auch Gnade, Führung oder Zufall genannt. Beglückt, reich beschenkt und zugleich demütig blicke ich auf einen geradezu magischen Tag. Doch der Reihe nach.

Fokus-Weg_bearbVor einer Woche kam die Nachricht, dass ein geplanter und schon gut gebuchter Workshop krankheitsbedingt auf 3 Teilnehmende geschrumpft war und abgesagt werden sollte. Das wollte ich nicht so stehen lassen und wurde aktiv. Zwei Tage später waren es wieder sechs Personen und der Klärungs-Workshop konnte stattfinden. Am Morgen blickten mich sechs erwartungsvolle Menschen an. Nach Begrüßung und thematischer Einführung stellt ein Teilnehmer fest, dass er wohl den falschen Workshop gewählt hat. Auch ein zweiter erkennt, dass das Thema für ihn bereits erledigt ist und er damit fehl am Platz sei. Beide entscheiden sich zu gehen und den Tag anders zu verbringen.

Da waren es nur noch vier…
Wir schauen uns verblüfft an – und dann dämmert es mir: diese beiden Teilnehmer mussten sich anmelden, damit der Workshop für die anderen vier Personen stattfinden konnte. Sie brauchten diesen Tag, um für sich etwas zu klären und einen Schritt weiterzukommen. Sie waren zum passenden Zeitpunkt am perfekten Ort. In dieser kleinen Runde war es für uns alle ein sehr ergiebiger und klärender Tag.

Es ging noch weiter.

In der Mittagspause spreche ich mit einer jungen Frau, die derzeit auf Jobsuche ist. Ich bestärke sie darin, ihre Vorstellungen ernst zu nehmen. Auf ihr Bauchgefühl und ihr Herz zu vertrauen, die wissen, dass der passende Job auf sie wartet. Ich sehe, wie viel Anspannung bei dieser Vorstellung von ihr fällt. In der Kaffeepause am Nachmittag berichtet sie aufgeregt, dass sie einen Anruf erhalten habe, mit dem sie für den folgenden Montag zu einem zweiten Gespräch für eine Wunschaufgabe eingeladen wurde. Eine Stunde später kommt ein weiterer Anruf mit einer weiteren Einladung. Damit hat sie die Stelle noch nicht. Doch sie hat erfahren, was entsteht, wenn sie bei sich bleibt und ihren Vorstellungen vertraut. Beglückt, bestärkt und hoffnungsvoll fährt sie am Abend nach Hause.

Damit war dieser magische Tag noch nicht zu Ende.

Abends überprüfe ich meine Mails und finde dort die Nachricht einer Frau aus Südtirol. Sie wundert sich, dass sie keine Bestätigung für den in drei Tagen stattfindenden Workshop in Meran erhalten hat. Ob ihre Anmeldung nicht angekommen ist? Ich durchforste noch einmal alle Mails, finde jedoch nichts. Mit ihr ist meine Wunsch-Teilnehmerzahl erreicht! Die beiden zusätzlichen Teilnehmenden kamen, nachdem ich für weitere zwei Personen sowohl die Unterlagen wie auch Quittungen ausgedruckt hatte. Ich überlege, ob ich das Spiel weitertreibe und darüber noch mehr Teilnehmer anziehe…

An diesem Tag gab es noch zwei private Synchronizitäten, Übereinstimmungen von inneren Ereignissen (Wünschen) und äußeren Ergebnissen. All dies sind keine Zufälle, sondern Fügungen. Die Basis dafür sind Klarheit, Entschiedenheit und VERTRAUEN. An letzterem mangelt es häufig. Das ist allerdings ein anderes Thema…

Wie ist es bei Ihnen?
Wo haben Sie schon erstaunliche Erfahrungen gemacht und überraschende Ergebnisse erreicht? „Zufälle“ oder Fügungen erlebt, die geradezu magisch waren?

PS: Ich habe – allerdings nur halbherzig – gewagt, mir zwei weitere Teilnehmende für den Workshop zu wünschen. Eine davon kam tatsächlich aus dem Vortrag am Vortag noch hinzu 🙂

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

Ein Gedanke zu „Einfach nur erstaunlich!

  1. Pingback: Wie Träume fliegen lernen | Mutmacher-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.