Schlagwort-Archive: Entscheidungen

Welche Auswirkungen ein klarer Fokus hat

Fokus_2015-02Seit einigen Jahren gebe ich dem jeweiligen Jahr ein Motto. Das hat überraschende Auswirkungen – wie ich im letzten Jahr in besonderer Weise gesehen habe. Es war mein „Jahr der Leichtigkeit“ und selbst in schwierigen Phasen erlebte ich, dass es tatsächlich leicht ging.
Auch den einzelnen Monate gab ich einen eigenen zum Jahresmotto passenden Fokus. Zu meiner Überraschung stand jeden Monat genau das Thema im Mittelpunkt, das ich zum Jahresbeginn festgelegt hatte. Obwohl ich phasenweise nicht daran gedacht hatte und diesen Zusammenhang erst in meinem Jahresrückblick erkannte.
Leichtigkeit war zu meinem Begleiter durch das Jahr geworden – und es war einfach geschehen.

Wie im November mit dem Thema Beziehungen & Kooperation. Zu Anfang des Monats war ich gerade am Chiemsee angekommen und hatte anderes im Kopf als irgendein Monatsthema. Und doch ging es im November ständig um Beziehungen – alte und neue – und vor allem um Kooperationen. Doch anders als früher waren es diesmal sehr konkrete Anfragen für eine Zusammenarbeit statt der gewohnten „wir könnten mal was zusammen machen“-Sätze. Aus den Gesprächen entstehen langsam Früchte, passend zu meinem Motto für 2015: Mein Jahr der Ernte.

Diese Auswirkungen entstehen, wenn Sie einen klaren Fokus wählen und sich auf dieses  zentrale Thema ausrichten: Weiterlesen

Warum ich SMARTe Ziele für Blödsinn halte

SMARTWer mich in Vorträgen erlebt, weiß bereits, dass ich davon nichts halte. Jetzt ist es mal an der Zeit, den vielen Blogbeiträgen und Büchern etwas entgegenzustellen, in denen regelmäßig SMART als das einzig wahre und richtige Vorgehen dargestellt wird, um Ziele zu formulieren und zu überprüfen. Für alle, die nicht wissen, was sich hinter dem Wort verbirgt: Die fünf Buchstaben stehen für die Punkte Spezifisch – Messbar – Attraktiv – Realistisch – Terminiert.

Diese „Formel“ wird immer wieder genutzt, ohne darüber nachzudenken, ob es im jeweiligen Kontext wirklich passt. Aufgrund von 20+ Jahren Erfahrung halte nichts davon, Ziele SMART zu formulieren. Zumindest nicht, wenn es um persönliche Ziele geht, wozu ich auch die von Einzelunternehmen zähle. Dabei habe ich dieses Vorgehen viele Jahre selber vertreten. Und zum Teil schmerzlich gelernt, dass es vor allem Frauen eher behindert als ihnen nützt. Hier meine Gründe: Weiterlesen

Klarheit steht am Anfang jeden Erfolgs

Hier im Mutmacher-Magazin stelle ich Ihnen immer wieder einzelne Elemente des MutmacherPrinzips mit einigen Impulsen vor. Mit diesen sechs Elementen lassen sich Vorhaben leichter verwirklichen. Heute geht es um den Ausgangspunkt für jedes Vorhaben, damit früher oder später der Erfolg eintreten kann.

Klarheit steht am Anfang…

Wer nicht weiß, wohin er will, braucht sich nicht wundern, wenn er (n)irgendwo ankommt.

Auf_zu_neuen_Ufern_2014Dieser Spruch könnte das Motto für viele Menschen sein. Sie sprechen zwar davon, dass sie sich eine Veränderung wünschen oder etwas anderes wollen als sie derzeit haben. Mehr geschieht nicht. Doch erst, wenn Sie aus den vielfältigen Möglichkeiten eine Auswahl treffen, entsteht die erforderliche Aus-RICHTUNG, die sich anschließend als Ziel-Gerichtet-heit bemerkbar macht. Weiterlesen

Leichtigkeit ist keine Hängematte!

© sassi pixelio.de

© sassi pixelio.de

Am Freitag endete meine Blogparade „Mit Leichtigkeit…“. Sie hat große Resonanz gefunden, über die ich mich sehr freue 🙂 Insgesamt kamen 44 Beiträge und vielfältige Blickwinkeln zusammen. Diese lassen sich grob unterteilen in philosophische Betrachtungen und praktische Hinweise. Darunter sind auch zwei etwas provokative Beiträge von Gitte Härter und Monika Birkner.

Auch das Ergebnis meiner kürzlichen Umfrage zeigt, dass Leichtigkeit auf dem Weg zum Ziel für viele wichtig ist: Immerhin 55% der Teilnehmenden haben angegeben, dass es für Sie eine große (20%) bis sehr große (35%) Rolle spielt. Doch was verbinden Sie damit? Haben Sie eine konkrete Vorstellung davon? Oder nur eine vage Vorstellung, was es sein könnte…

Was Leichtigkeit NICHT ist…

Ich greife das Thema heute von der anderen Seite her auf und stelle Ihnen fünf Missverständnisse vor, die ich in diesem Zusammenhang regelmäßig erlebe: Weiterlesen

Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden!

Wegweiser_SchilderKürzlich hatte ich eine Frau im Coaching, die sich einfach nicht entscheiden konnte. Sie fand immer neue Auswahlkriterien, weitere Argumente. Noch einen Grund. Bis sie völlig verwirrt, von den Möglichkeiten überwältigt und geradezu gelähmt war.

Sie ist kein Einzelfall. Dieses Thema begegnet mir immer wieder. Unzählige Menschen hindern sich damit, mutig ihren eigenen Weg zu gehen. Was steckt dahinter? Und wie kommen Sie aus dieser Zwickmühle raus?

Wir können schon, wir wollen bloß nicht 😉

Es ist so einfach zu sagen: Ich kann nicht.
Doch ist es die Wahrheit? Wenn wir ehrlich zu uns selber sind, müssten wir zugeben, dass wir in diesem Moment keine Entscheidung treffen wollen. Statt sich den Gründen zu stellen, die uns abhalten. Ihnen auf den Grund gehen. Eine Entscheidung erscheint uns zu kompliziert, zu anstrengend, zu weitreichend. Wir müssten zugeben, dass wir Selbstzweifel haben… Ängste uns lähmen… wir keinen (Aus-)Weg sehen… unsicher sind… keine Unterstützung haben… uns der Mut fehlt, groß zu denken… Weiterlesen