Schlagwort-Archive: Vorstellungen loslassen

Intentionen: ein Praxisbeispiel

Intentionen gehören für mich zum Besten, was es gibt, wenn Sie Ziele erreichen oder Träume verwirklichen wollen. Gut gewählt sind sie der Schlüssel dafür, Erfolge leichter zu erzielen. Auch in schwierigen Situationen und selbst dann, wenn es scheint, dass nichts mehr möglich ist. Was genau eine Intention ist, lesen Sie im Beitrag Die Kraft der Intention nutzen. Wenn Sie damit experimentieren und andere Ergebnisse erreichen wollen, probieren Sie es einmal aus. Das folgende Beispiel zeigt Ihnen, wie Intentionen auch in verfahrenen Angelegenheiten eingesetzt werden können.

Ein Bekannter – nennen wir ihn Heinrich – hat sich vor einigen Jahren ein teures Fahrrad gekauft. Weiterlesen

Katja Kerschgens: Ein Traum auf vier Rädern

KKmitZwilleschussfertigquadratMenschen haben sehr unterschiedliche Träume – große und kleine, leicht erreichbare und solche, die Herausforderungen enthalten. Als mir Katja Kerschgens von ihrem “Traum auf vier Rädern” erzählte, erinnerte ich mich daran, dass ich vor vielen Jahren einen ähnlichen Traum hatte. Im Gegensatz zu ihr habe ich ihn allerdings nicht ernst genommen, sondern den Vernunftgründen Vorrang gegeben. “Eigentlich schade” war meine Reaktion, als ich ihre Antworten las…

Jeder Traum beginnt mit einer Frage. Mit welcher Frage hat Ihr Traum begonnen?
Wie wirke ich wohl auf meine Kunden, wenn ich mit einem Kleinwagen vorfahre?

Werden wir konkret: Welchen Traum haben Sie verwirklicht?
Ich begeistere mich für schicke, sportliche Autos.
Und tatsächlich habe ich mein sportliches Traumauto bekommen. In Vollausstattung, mit zwei Satz der teuren Reifen, dem richtigen Motor, kaum gefahren (5.000 km) – und dennoch für mich bezahlbar. Weiterlesen