Schlagwort-Archive: Video

Gespräch mit Martina Baehr über Mut-Werkzeuge und den eigenen Weg

Im September 2016 sprach ich mit meiner Kollegin Martina Baehr, www.gelassenheitsformel.com, über Mut-Werkzeuge, Erfahrungen aus 20 Jahren Selbständigkeit und warum ich Offline-Angebotem den Vorzug vor Online gebe.

Viele der darin angesprochenen Punkte haben seither noch stärker an Bedeutung gewonnen. Insbesondere der Fokus auf Offline- oder wie ich sie nenne: Live-Coachinggruppen. Unter der Aufzeichnung findest Du einen Überblick über die zentralen Punkte des Gesprächs, jeweils mit einem Hinweis, an welcher Stelle im Video Du diese findest.

Darüber sprechen wir im Interview:

  • Welche 3 wesentlichen Aspekte meine Arbeit auszeichnen – leider gab es in dieser Passage einige Tonstörungen [2:16]
  • Warum Coachinggruppen für Solo-Unternehmen besonders geeignet sind, um an konkreten Zielen zu arbeiten [6:08]
  • Warum ich mit Gruppen lieber offline statt online arbeite und welche anderen Ergebnisse daraus entstehen – dazu mehr auch in diesem Blogbeitrag [9:25]
  • Wie sich meine praktikablen Mut-Werkzeuge in den letzten 20 Jahren entwickelt haben und warum Selbstfürsorge in Veränderungszeiten besonders wichtig ist [11:48]
  • Wie sich die Anforderungen in den letzten 20 Jahren mit den steigenden Informationen verändert haben [15:00]
  • Was meine größte Herausforderung im Sommer 2016 war und welche Verbindung dies zu meinem 20-jährigen  Jubiläum hatte [16:30]
  • Und zum Schluss noch ein Tipp für die Zuhörer: Sich täglich 20 Minuten Zeit für sich selbst zu reservieren.

Dieses Interview ist zuerst am 26.09.2016 im Blog von Gelassnheitsformel.com erschienen.

Esther Debus-Gregor: Ein Film vom Ultramarathon

Debus_PorträtMeine Gesprächspartnerin Esther Debus-Gregor ist freie Redakteurin und Beraterin mit einem Faible für neue Technologien. Als wir uns das erste Mal trafen, erzählte sie davon, dass sie mehr und mehr Videos machen möchte. Einige Wochen später tauchte ihr Name wieder auf, als mir Kai Gabriele Krüger von ihrem Ultramarathon erzählte. Jetzt wollte ich mehr wissen und bat Esther Debus-Gregor, mir mehr von ihrem Traum und seiner Umsetzung in diesem Sommer zu berichten. Hier erfahren Sie mehr – und auch das Ergebnis lässt sich sehen.

Jeder Traum beginnt mit einer Frage. Mit welcher Frage hat Ihr Traum begonnen?
Es war eher ein ganzes Fragenbündel, und genau kann ich sie nicht rekonstruieren. Aber als pragmatisch veranlagter Mensch stelle ich mir meistens Fragen in der Art: „Wie kann ich erreichen, dass…“, und so wird es auch hier gewesen sein. Etwa: „Wie kann ich meine Neugier auf die Welt und auf spannende Menschen, meine Experimentierfreude und Begeisterung für neue technische Möglichkeiten so einsetzen, dass für mich und mein Gegenüber etwas Nutzbringendes entsteht?“

Werden wir konkret: Welchen Traum haben Sie verwirklicht?
Ich habe eine Videoreportage gemacht, und dafür eine Läuferin auf dem 100-km-Ultramarathon in Biel/Schweiz und bei den Vorbereitungen filmisch begleitet. Mein Ziel war, auszuloten, wie mit einfachen Mitteln und locker-spielerisch neue Blickwinkel erschlossen werden können. Den Film habe ich konzipiert, gedreht, geschnitten und in Zusammenarbeit fertig gestellt. Weiterlesen