Schlagwort-Archive: Fundstücke

Eine kleine Anleitung zur persönlichen Revolution

Gerade lese ich den Beitrag Außenseiter revolutionieren leichter der beiden Business-Querdenker Anja Förster und Peter Kreuz. Darin stellen Sie drei Außenseiter vor, die ihre Branchen revolutioniert haben. Dies sind:

  • Klaus Denart, der 1979 die Outdort-Marke ‚Globetrotter’ gründete und mit seinen als Erlebniswelten gestalteten Läden den Verkauf von Outdoor-Equipment veränderte.
  • Klaus Heymann, der 1987 das Klassik-Label Naxos gründete und damit zum weltweit größten Anbieter für klassische Musik wurde.
  • Jeff Bezos, der 1995 die kleine Garagenfirma Amazon als Online-Buchhändler gründete – den Rest dieser Geschichte kennen die meisten.

Allen drei Gründern gemeinsam ist, dass Sie alle aus anderen Branchen kamen und die Gewohnheiten und Spielregeln der Branchen, in denen Sie Ihre Unternehmen gründeten, auf den Kopf stellten. Nicht Insider und “Altgediente Hasen”, sondern Außenseiter und Newcomer revolutionieren etablierte und in die Jahre gekommene Branchen oder verändern bestehende Vorgehensweisen und unverrückbare Sichtweisen. Weiterlesen

Fundstück: Auch so kann Traumverwirklichung aussehen

In der Online-Ausgabe der Süddeutschen vom 21. Mai 2013 finden sich beeindruckende Fotos des slowenischen Fotografen Matej Peljhan. Für einen zwölfjährigen, an Muskelschwäche leidenden Jungen verwirklichte er einen Traum: Bilder, die diesem zeigen, wie er aussieht, wenn er tun würde, wie es für andere Jungen seines Alters völlig normal ist. Sehenswert!

Im dazu gehörigen Interview erklärt Paljhan, was ihn zu dieser Aktion bewegt und was er damit ausgelöst hat.

Fragen bringen weiter und tiefer

Im immer wieder inspirierenden Newsletter von Susanne Westphal ging es heute um “Warum??” – die Urfrage aller Kinder, mit der sie sich die Welt erobern. Als Erwachsene erlauben wir sie uns nicht mehr so oft.

Unter den verschiedenen Impulsen fand ich auch diesen hilfreichen Beitrag bei Zeit zu leben: Denkmethode: Fragetechnik. Darin gibt Ralf Senftleben Hinweise zu den Grundvoraussetzungen für gute, weiterführende Fragen. Anhand von zwei Beispielen – berufliche Neuorientierung und Selbständigkeit – zeigt er, welche Arten von Fragen Sie sich stellen sollten, um zu wirklich guten Ergebnissen zu gelangen. Doch dabei bleibt es nicht; Sie erhalten auch vielfältige Anregungen für Ihr Vorgehen, wie Sie Detail- und Grundsatzfragen miteinander kombinieren und das Fragen trainieren. Dann bekommen Sie vielleicht irgendwann auch das Feedback Du kannst vielleicht Fragen stellen! (Achten Sie mal drauf, wie Sie diese Aussage einordnen… Nicht alle empfinden sie als positiv.)

Für mich gehören Fragen zu den wichtigsten Mut-Werkzeugen. Sie ermöglichen uns unter anderem, Weiterlesen

Fundstück: Coach-Honorare

Wer klein denkt, bekommt auch Kleingeld” Unter dieser Überschrift findet sich ein anregendes und auch erhellendes Gespräch zwischen Karriere-Coach Svenja Hofert und Verhandlungsexpertin Claudia Kimich. Das Thema lässt sich auch auf andere Bereiche übertragen: Wer seine Träume klein hält, bekommt auch nur kleine Ergebnisse. Lesens- und nachdenkenswert!