Welche Qualität haben Ihre Selbstgespräche?

Haben Sie schon einmal auf die Unterhaltungen geachtet, die Sie mit sich selber führen? Auch für Selbstgespräche gilt: Sie sind nur so gut wie der Gesprächspartner, mit denen Sie diese führen. Also Sie selber 😉 Wenn Sie also die Qualität Ihrer Selbstgespräche erhöhen wollen, achten Sie immer wieder darauf, was Sie zu sich selber sagen. Denn die Themen Ihres inneren Dialogs sind Spiegelbild dessen, was Sie in Ihrem Leben erzeugen. Früher oder später.

Nehmen Sie sich über den Zeitraum einer Woche vor, auf Ihre wiederkehrenden Gedanken zu achten und diese aufzuschreiben.

  • Was sagen Sie sich immer wieder selber? Womit beschäftigen Sie sich regelmäßig in Ihren Gedanken? Worüber denken Sie immer wieder nach?

Am Anfang ist dies noch etwas ungewohnt, doch mit der Zeit erkennen Sie immer deutlicher den roten Faden, der sich durch Ihre Gedanken zieht.

  • Was lösen diese Sätze in Ihnen aus?

Empfinden Sie dadurch Wohlbefinden, Freude, Energie oder entstehen dadurch Zweifel, Ernüchterung und ein Energieverlust. Ihre Gedanken stehen mit Ihren Emotionen in einer Wechselbeziehung – und Sie haben es in der Hand, in welche Richtung Sie sich bewegen wollen.

  • Wollen mehr von diesen Empfindungen oder wollen Sie andere Gefühle erleben?

Wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie negative Gedanken pflegen, setzen Sie innerlich ein Stoppzeichen, gefolgt von einem bestärkenden Satz, wie Das schaffe ich! Damit richten Sie sich auf die Ergebnisse aus, die Sie in Ihr Leben einladen wollen. Bis es zur Gewohnheit wird, Ihre Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was Sie wirklich haben und erreichen wollen. Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass sich Ihr Energieniveau verändert und Ihnen vieles leichter fällt. Dafür lohnt es sich doch, etwas mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Selbstgespräche zu legen. Was meinen Sie?

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

5 Gedanken zu „Welche Qualität haben Ihre Selbstgespräche?

  1. Christine Rösch

    liebe ulrike,

    wir kennen uns über sabina (schnick), die mir auch den newsletter weiter geleitet hat. ich bin total begeistert von der idee, meine gedanken im alltag mitzuschreiben, um dem roten faden folgend mögliche denkmuster, energieräuber zu erkennen und daraus eine wandlung herbei zu führen.
    vielen herzlichen dank

    christine

  2. Ulrike Bergmann Beitragsautor

    Liebe Christine,
    herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich wünsche Ihnen vielfältige Erkenntnisse zu Ihren Gedankenmustern. Es ist eine faszinierende Reise, die vor Ihnen liegt – und aus der man, einmal begonnen, auch nicht mehr aussteigt.
    Alles Gute!
    Ulrike Bergmann

  3. Hanspeter

    Liebe Ulrike

    Per Zufall habe ich mich diese Woche bei dem Gedanken erwischt, dass ich eigentlich eher “komische” Selbstgespräche führe und bin jetzt auf diese Anregung gestossen.

    Werde Deinen Vorschlag mal ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Hanspeter (der aus dem Workshop)

  4. Ulrike Bergmann Beitragsautor

    Lieber Hanspeter,
    wie schön, von Dir zu hören. Ich wünsche Dir gute Erfahrungen mit einer anderen Art der Selbstgespräche.
    Herzliche Grüße in die Schweiz
    Ulrike

  5. Pingback: Mutmacher-Magazin » Wie Sie Ihre Träume leicht auf den Weg bringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.