Archiv der Kategorie: Bloß nicht alleine

Erkenntnisse aus vielen Begegnungen

2015-12-30_BegegnungenDas Jahr 2015 hat mir in vielen Begegungen mit alten Bekannten und neuen Menschen zahlreiche Impulse und vielfältige Anregungen gebracht. Dadurch ist auf vielen Ebenen etwas in Bewegung gekommen. Mit diesem Beitrag zur Blogparade „Beste Empfehlungen 2015“ von Sabine Piarry lasse ich diese Begegnungen noch einmal Revue passieren.

Mehr persönlich als virtuell

Seit Jahren bin ich viel virtuell unterwegs und habe auch 2015 auf den unterschiedlichen Plattformen (Twitter, XING und vor allem Facebook) viele neue Menschen kennengelernt und den Kontakt mit alten Bekannten wieder aufgenommen. Der Austausch mit diesen Menschen hat mich inspiriert und mir an der einen und anderen Stelle auch völlig neue Möglichkeiten eröffnet.

Besonders auffällig war für mich zu erkennen, wie viel mehr in den vielen persönlichen Treffen und manchem Telefonat entstanden ist. Weiterlesen

Die passende Begleitung für Ihren Weg erkennen: 4 Kriterien

EntenfamilieWollen Sie etwas erreichen, was Sie bislang noch nicht geschafft haben?
Vielleicht etwas Neues wagen, das Sie für Sie noch ungewohnt, fremd oder sogar beängstigend ist?

Dafür brauchen Sie Wegbegleiter, die Sie bei der Stange halten, Ihnen helfen, wenn Hindernisse auftauchen oder der Schweinehund sich bemerkbar macht und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Besonders wertvoll Begleiter sind Menschen, die ebenfalls etwas erreichen wollen und mit denen Sie sich regelmäßig treffen, austauschen und konkrete Schritte vereinbaren.

Doch woran erkennen Sie, wer sich dafür eignet und wem sie besser aus dem Weg gehen? Das erfahren Sie in diesem Beitrag. Weiterlesen

Ziele erreichen in der Coachinggruppe: Teilnehmer-Erfahrungen

Wenn einer träumt, bleibt es ein Traum. Wenn viele träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit. (André Heller)

Zehn Männer und Frauen halten die Daumen hochDieser Satz fiel mir wieder ein, als ich die Rückmeldungen der Teilnehmenden meiner Coachinggruppe bei der IHK-Akademie in München las. Ich wollte mehr über ihre Erfahrungen wissen und hatte sie um ihre spontanen Antworten zu drei Fragen gebeten. Hier das Ergebnis:

Erwartungen zu Beginn der Coachinggruppe?

  • Ich wollte Gleichgesinnte treffen, die in der ähnlichen Situation sind, mit ihnen Erfahrungen austauschen, gegenseitige Unterstützung erleben und motiviert an meiner Idee arbeiten. Weiterlesen

Was Frauen in der Selbständigkeit erfolgreich macht

… ist ein Beitrag im Online-Magazin femlife.de überschrieben. Entstanden ist dieser Erfahrungsbericht aus einem Interview, das ich vor einigen Wochen mit der Münchner Journalistin Sophie Appl führte. Darin sprachen wir unter anderem über folgende Aspekte:

  • Die Wichtigkeit einer eigene emotionale Vision – und wie Sie diese entwickeln
  • Was der Gründungsprozess mit einem mäandernden, sich durch die Landschaft schlängenden Fluss zu tun hat
  • Warum Sie sich von Anfang an Unterstützung holen sollten – sei es bei einer der vielen Beratungsstellen oder in einer Coachinggruppe wie dem GründerErfolgsTraining an der IHK München
  • Wie wichtig es ist, die Motivation hinter Ihrer Gründung zu erkennen
  • Und sich immer wieder zu überlegen, mit welchen Kunden Sie wirklich arbeiten möchten.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Juli heißt: Noch ein halbes Jahr für Ihre Träume…

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Laotse

Der Sommer ist eine gute Zeit, sich Augenblicke der Ruhe zu gönnen und diese für eine Bilanz zu nutzen. In Mußestunden erkennen wir einfacher, wo wir im Hamsterrad laufen und entdecken,was uns unzufrieden macht. Oft entstehen zugleich erste Impulse, was wir verändern wollen und Ideen, wo wir ansetzen können. Dies kann eine Frage von außen sein, die uns zum Nachdenken bringt und dazu führt, dass wir Gewohntes verändern… Ein anderes Mal ist es die innere Ruhe, Freude und Gelassenheit, die entsteht, wenn wir Neues ausprobieren… Oder es entsteht der Wunsch, wieder einmal etwas machen, was wir uns lange nicht gegönnt haben…

Unruhe-Kribbeln?

Wenn Sie in den Mußestunden des Sommers entdecken, dass es in Ihnen kribbelt… dass sich alte Wünsche bemerkbar machen… oder Sie spüren, dass es Zeit ist, endlich Ihre Wünsche und Träume ernst zu nehmen, habe ich etwas für Sie: in meinem Workshop Wissen, was ich wirklich will! geben Sie Ihren inneren Impulsen einen Raum. Darin überprüfen Sie Ihre Träume und erkennen, was wirklich wichtig ist. Im Ergebnis gewinnen Sie Klarheit darüber, was Sie wirklich wollen und wie viel Sie bereit sind, dafür zu tun. Damit legen Sie den Grundstein für Ihre Schritte bis zum Jahresende.