Durch Rückzug zu mehr Klarheit

Kennen Sie Zeiten, in denen Sie innere Prozesse erleben und kaum in der Lage sind, im Außen zu funktionieren? Alles dreht sich um eine Aufgabe oder ein bestimmtes Thema und Sie spüren, wie wichtig es ist, sich diese Zeit zu nehmen. Es ist als klopfe etwas aus unserer Tiefe an, das uns auffordert, uns endlich diesem Thema zu widmen. Oft ist damit ein Rückzug aus der Welt verbunden – im übertragenen ebenso wie im wahren Sinn. Dieser Rückzug kann ein paar Tage dauern oder sich auch mal über einen längeren Zeitraum erstrecken. Wenn wir uns darauf einlassen und den auftauchenden Fragen wirklich den Raum geben, der für die Antworten erforderlich ist, kehren wir bald mit neuer Motivation und frischer Kraft in den Alltag zurück. Das ist nun auch bei mir wieder der Fall 🙂

Hier drei Beispiele, wann solch ein Rückzug wichtig ist und jeweils eine weiterführende Anregung, wie Sie ihn nutzen:

Ein Lebensabschnitt ist zu Ende gegangen.

William Bridges spricht hier von der neutralen Zone, die erforderlich ist, um Altes abzuschließen und etwas Neues zu beginnen. Anregungen dafür, wie Sie Veränderungen als Kraftquelle nutzen können, finden Sie hier.

Eine Entscheidung steht an.

Sie spüren schon länger, dass die Dinge in einem oder mehreren Bereichen Ihres Lebens nicht mehr passen. Dennoch fällt es Ihnen schwer, zu einer Entscheidung zu kommen. Warum dies der Fall ist und was Sie unterstützen kann, lesen Sie in diesem Beitrag.

Es geht um etwas Wesentliches.

Das kann die Verbindung mit einem lang gehegten und bislang nicht verwirklichten Traum sein, der sich wieder meldet oder ein Thema, das Ihnen am Herzen liegt und von dem Sie noch nicht wissen, wie Sie es verwirklichen können. Zu mir kommen immer wieder Menschen, die schon vieles ausprobiert haben und doch nicht an die Essenz dessen kommen, was Sie wirklich wollen. Wenn es Ihnen ähnlich geht, empfehle ich Ihnen, dass Sie sich genügend ZEIT nehmen und sich Schritt für Schritt dem nähern, was Sie ausmacht, was Sie sich aus tiefstem Herzen wünschen und vor allem, was Sie noch davon abhält, dies herauszufinden.

Alle, die berufliches Neuland betreten wollen, finden hier eine Anleitung in fünf Schritten.

Da dies alleine meist schwierig ist (es wäre ja sonst schon gelungen!), empfehle ich Ihnen, dass Sie sich für diesen Prozess Unterstützung holen. Wenn Sie in Ihrem Umfeld niemanden finden, nehmen Sie an einer MutmacherGruppe oder einer Coachinggruppe teil. Dort finden Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie sich gegenseitig auf Ihrem persönlichen Weg unterstützen. Als zusätzliche Unterstützung erhalten Sie mein Handbuch der Veränderung.

Ulrike Bergmann Zur Person: Ulrike Bergmann
DIE MUTMACHERIN begleitet seit über 20 Jahren Solo-Unternehmen und lebenserfahrene Menschen, ihre Vorstellungen von einem erfüllten Berufsleben mit Leichtigkeit und Klarheit zu verwirklichen. Im MUTMACHER-MAGAZIN gibt sie Einblicke in ihre Schatzkiste und bestärkt ihre Leser*innen darin, mutig den eigenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.